Single Blog Title

This is a single blog caption

Die Wohnung kindersicher machen

Wenn ein kleines Baby zur Welt kommt, macht man sich noch nicht so viele Gedanken darüber, ob die Wohnung kindersicher ist oder nicht. Doch spätestens mit der Neugier der Kleinen, die überallhin krabbeln und alles in den Mund nehmen, sollte man dahin kommen, dass die Wohnung auch wirklich kindersicher ist. Allem voran ist es wichtig, dass die Steckdosen mit einem Schutz ausgestattet sind. Denn schnell hat das Kind hier die Finger drin, da die Steckdosen oft auf Kinderhöhe sind. Am besten sind die Sicherungen, die abschließbar sind. Auch wenn es für einen selbst manchmal ein wenig unbequem erscheint, so gibt es doch Sicherheit. Genauso wichtig ist das Absichern von Putzmitteln. Denn schnell sind die Flaschen aufgedreht und Putzmittel kann für Kinder beim Verzehr tödlich sein.

Medikamente gehören nicht in Kinderhände

Der nächste Punkt, der sehr wichtig ist, das sind die Medikamente, die man im Haus hat. Wie viel Spaß macht es, diese bunten Pillen und die leckeren Säfte auszuprobieren. Doch auch hier lauert eine große Gefahr. Am besten sollten diese im Badezimmer oder im Schlafzimmer in einem abschließbaren Schränkchen aufbewahrt werden. Wer keinen Schrank leer hat, sollte die Möglichkeit nutzen in einem Möbelgeschäft oder auch online den passenden Schrank zu besorgen und sein Kind vor dieser Gefahr schützen.